Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von PaPaLoLa am Mo 03 Okt 2011, 22:18

PS: Sandra, vielen Dank!
avatar
PaPaLoLa
Alphabully
Alphabully

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 27.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von Gast am Di 04 Okt 2011, 05:33

*kreisch* TINAAAA - wie schööööööön das du die Mutti von den beiden Kätzchen sein möchtest!!!!! Bussi Party

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von DschiKa am Di 04 Okt 2011, 22:18

Tina wir wünschen dir morgen eine gute Fahrt und kommt gesund wieder. Ich hätte dir sehr gerne Gesellschaft im Auto geleistet da haben wir zwei ja Übung.
Aber morgen geht es leider nicht, da bei uns der Lohn läuft und ich ja nicht mehr so wie früher über meine Zeit verfügen kann Weinen aber ich denke ganz viel an dich. Denke an dein Handy dann kannst du ja im Notfall anrufen lol! und bitte melde dich mal wenn du wieder gesund gelandest bist. Toi. Toi.
Viele Grüße
Bärbel
avatar
DschiKa
Bully-Admiral
Bully-Admiral

Männlich Anzahl der Beiträge : 9969
Anmeldedatum : 20.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von saarbully am Di 04 Okt 2011, 22:44

Juhu ich freu mich, dass sie zu dir kommen Tina cheers Very Happy cheers

Flitz Flitz Flitz Flitz

Gute Fahrt morgen Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

_________________
avatar
saarbully
Bullyzei
Bullyzei

Weiblich Steinbock Schwein
Anzahl der Beiträge : 2729
Anmeldedatum : 22.05.10
Alter : 34
Ort : Saarland

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von PaPaLoLa am Di 04 Okt 2011, 23:09

Nee, nee Leute ich fahre erst in einer Woche. Kann es ja auch selber kaum noch erwarten, aber nächste Woche habe ich Urlaub und da passt das einfach perfekt! Also: weiterhin Daumendrücken für gutes Wetter... Danke
avatar
PaPaLoLa
Alphabully
Alphabully

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 27.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von Gast am Mi 05 Okt 2011, 05:39

Ich freu mich schon so auf nächste Woche wenn du kommst und den beiden ein Gutes Zuhause schenkst!
Wir drücken alle Daumen und Pfoten das du Gutes Wetter hast!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von saarbully am Mi 05 Okt 2011, 16:05

Ups falsch verstanden gg gg

Also noch eine Woche hibbeln gg

_________________
avatar
saarbully
Bullyzei
Bullyzei

Weiblich Steinbock Schwein
Anzahl der Beiträge : 2729
Anmeldedatum : 22.05.10
Alter : 34
Ort : Saarland

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von Hildegard am Mi 05 Okt 2011, 18:27

Mensch das ist aber auch eine Strecke Tinalein!Kann man da nicht irgendwie etwas machen?Das dir die kleinen Katzen ein paar Kilometer entgegen kommen?
avatar
Hildegard
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 3578
Anmeldedatum : 10.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von DschiKa am Mi 05 Okt 2011, 19:17

Ja genau, sie könnten dir doch bis Frankfurt z.B, entgegenkommen, wäre dann für beide die Hälfte der Strecke.
Viele Grüße
DschiKa mit Anhang
avatar
DschiKa
Bully-Admiral
Bully-Admiral

Männlich Anzahl der Beiträge : 9969
Anmeldedatum : 20.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von PaPaLoLa am Do 06 Okt 2011, 06:24

Ich denke, Eva hat auch jede Menge um die Ohren und ich habe ja nächste Woche Urlaub *freu*. Es ist halt ein wenig Druck dahinter, weil ich die Bullys zu Hause lasse und abends wieder zu Hause sein sollte. Meine Freundin würde zwar sicher auch abends und am nächsten Morgen nach ihnen schauen, aber trotzdem wären meine Süßen zu lange allein. Das würde ich nur im äußersten Notfall machen. Wird schon gehen. Ich nehme ja immerhin Pan mit, meinen allergrößten Chaoten. Von da her habe ich ganz gute Chancen, dass die Hütte noch steht, wenn ich wieder komme.
avatar
PaPaLoLa
Alphabully
Alphabully

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 27.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von Gast am Do 06 Okt 2011, 16:26

Ich hatte auch schon dran gedacht entgegen zu kommen... Das ist für mich aber im mom
nicht möglich... Gehe am 30.auf dem Markt und muss noch viel nähen!
Ich kann ja nur nähen wenn Annabell schläft. Daher nicht viele Stunden am Tag zum nähen.
Mittagessenist dann auch fertig wenn du da bist Smile
wollte noch fragen was du so gerne hast, magst du Fleisch?
Oder typisch Belgisch Pommes mit eigenen hänchen!?



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von PaPaLoLa am Fr 07 Okt 2011, 06:36

Eva, mach Dir da keine Gedanken. Es passt ja prima, dass ich gerade Urlaub habe. Da faulenze ich den Dienstag und am Mittwoch sollte ich fitt sein! Ich habe (sagte ich es schon?!) geplant, gegen 5:30h bis 6:00h hier zu starten, dann vermeide ich um Stuttgart und Heilbronn den Berufsverkehr. Ich mache sicher mind. eine größere Pause, um mit Pan zu laufen. Außerdem brauche ich auch immer eine Kaffeepause (Tina -> alte Kaffeetante). Von daher rechne ich mit ca. 5 Stunden "Anreise". Dann werde ich so gegen 12:00h bei Dir sein (wenn das mit den 5 Stunden hinkommt). Gegen 14:00h - 15:00h würde ich dann wieder zurück fahren. Die Rückfahrt würde ich etwas strammer gestalten wollen, damit die Miezen nicht zu lange in ihren Boxen bleiben müssen. - Gestern kam ihr neues Körbchen hier an. Der Kratzbaum wartet auf den Aufbau. Die zwei Minitiger können kommen.
PS: hat jemand einen Tipp, wie ich die ganze Kabelgeschichte für den Computer (jede Menge Stromkabel, Verbindungskabel, noch ein Verbindungskabel, unendlich viele Verbindungskabel, ...) katzensicher verstauen und trotzdem noch den PC nutzen kann??? Die beiden Miezen sollen nämlich erst mal im Haus bleiben und das macht mir doch etwas Sorge. Selbst wenn ich immer das Stromkabel aus der Steckdose ziehe, liegen die Kabel ja doch hier rum und ich will nicht, dass die zwei ihre neuen Zähne an den Kabeln ausprobieren..[b]
avatar
PaPaLoLa
Alphabully
Alphabully

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 27.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von Bambam am Fr 07 Okt 2011, 09:18

Gibt im Baumarkt sicher so Rohre die ähnlich ausschauen wie so Drainagerohre..da passen dann alle Stecker u. Kabel durch..sieht zwar Schei... aus..aber erfüllt zumindest den Zweck (auch bei Welpen Wink ) sie von den Kabeln fern zuhalten..

Wünsch dir eine reibungslose Fahrt u. bin gespannt was die zwei Süßen dann bei dir alles anstellen.. Very Happy

Bambam
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3216
Anmeldedatum : 11.01.11
Ort : Rimbach/Hessen

http://www.frenchmagic.de

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von DschiKa am Fr 07 Okt 2011, 13:57

Ja genau Tina, da bekommst du im Baumarkt oder im Elektrozubehörhandel solche Flexrohre in die du den ganzen Kabelsalat sicher verstecken kannst, hat noch den Vorteil das es irgendwie aufgeräumter ausschaut. Gute Fahrt und komm uns am Stück heil zurück.
Viele Grüße
DschiKa mit Anhang
avatar
DschiKa
Bully-Admiral
Bully-Admiral

Männlich Anzahl der Beiträge : 9969
Anmeldedatum : 20.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von Gast am Fr 07 Okt 2011, 16:46

erstmal finde ich es klasse, dass du die beiden Miezen zu Dir nimmst Tina und ich wünsche Dir und ihnen, dass dein Team gut zusammen passt.

Nun hast du mich mit deinem schreiben über Pan aber ziemlich neugierig gemacht. Was ist Pan denn? (wenn ich fragen darf)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von PaPaLoLa am Fr 07 Okt 2011, 19:44

Mein Panchen??? Ist ein völllig durchgeknallter altdeutscher Schäferhund ... seines Zeichens völlig überzüchtet und krank. Der arme Kerl kann einem wirklich leid tun. Allerdings war er im früheren Leben ganz bestimmt Abbruchunternehmer und er zerlegt alles, was er bekommen kann. Momentan ist es wieder besonders schlimm... Er ist gutmütig aber blöd.
avatar
PaPaLoLa
Alphabully
Alphabully

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 27.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von Gast am Fr 07 Okt 2011, 21:43

ahhhhh........entschuldige meine Neugier.......aber wenn ich alles weiß, bin ich auch nicht mehr neugierig. lol!


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von PaPaLoLa am Sa 08 Okt 2011, 07:04

Ela, das ist - wie ich finde - keine Neugier. Man will doch auch wissen, worum es geht, oder? - Pan hatten wir vor 8,5 Jahren aus dem Tierheim geholt. Leider kann ich wegen seiner Krankheiten nicht mit ihm arbeiten. Und weil er im Tierheim gemobbt wurde (ja, das gibt es auch bei Tieren!), wollte er nie Hundekontakt. Zu Anfang ist er immer einfach weg gegangen, später hat er die anderen Hunde vertrieben. Ich wollte ihm aber einen hündischen Spielgefährten bieten, und so zog Paulina bei uns ein. Die beiden haben sich auch auf Anhieb gut verstanden, nur inzwischen möchte er auch von ihr in Ruhe gelassen werden. Es ist trotzdem bewundernswert, wie er alle sein Krankheiten erträgt. Ich glaube wir Menschen wären wesentlich unleidlicher.
avatar
PaPaLoLa
Alphabully
Alphabully

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 27.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von Gast am Sa 08 Okt 2011, 09:44

das stimmt Tina, ein Mensch kann man in diesem Bezug nicht mit einem Hund vergleichen........da muss Mensch noch viiieeel lernen.

Ich hab selbst jahrelang kranke Tiere gehabt und habe viele Jahre für Bullterrier in Not ehrenamtlich was getan........habe also schon viel Elend kommen und gehen sehen........aber kaum ein Mensch trägt sein Schicksal so würdevoll wie ein Tier.

Meine Staffhündin hatte damals eine Art Schlaganfall, war eine zeitlang in den Hinterläufen sehr instabil, sobald eine Unebenheit im Boden war fiel sie um........was machte sie??? Sie stand auf und ging weiter.
Der Mensch wäre unsicher, hätte Angst es wieder zu versuchen, hätte Angst dass andere Menschen gucken und reden würden.
Mit Physiotherapie, Medis und viel Liebe und Geduld haben wir sie wieder auf die Beine bekommen und sie hatte danach noch ca. 2 tolle Jahre.

Was hat Dein Panchen?
und wer ist Lotta und Lucky?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von PaPaLoLa am Sa 08 Okt 2011, 10:32

*grind* Lotta & Lucky, aka die Tornados, sind meine beiden Bullys. Fit, frech, unfolgsam, aus nix als Unsinn zusammengesetzt. Zwei ganz normale Bullys eben.
Bein Pan ... frag lieber, was der Arme nicht hat. Er hat eine Allergie gegen jedes Lebensmittel, außer Eier. Dann: Luft- und Speiseröhre sind umeinander verzwirbelt, das Herz ist einseitig viel zu groß und in einer Herzkammer hat er einen zusätlichen Hautlappen (oder ähnliches), die Milz ist stark vergrößert, dafür ist eine Niere zu klein. Aber noch nicht genug: er hat eine ordentliche HD, Osteoporose und eeeewig Hunger. Ist er ein armer Hund??? Ja, ein Schlägchen hatte er auch, aber das war ein sehr kleiner. Von dem hat er sich gut erholt. Seitdem muss er halt noch mehr Meds nehmen. Ach ja, und ein Kleptomane ist er. Schrecklich!!! Very Happy
Ja, und bald werden die beiden Miezen unseren Chaosverein verstärken. Meiner besten Freundin ihre erste Reaktion war: "Na, herzlichen Glückwunsch, da kommt was auf Dich zu!" Aber ich freue mich sehr auf die beiden Minitiger!!
avatar
PaPaLoLa
Alphabully
Alphabully

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 27.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von Gast am Sa 08 Okt 2011, 11:35

Also Tina wir haben 4 von den Samtpfoten und es klappt super. Und weder unsre Katzen kannten Hunde noch unsere Hunde kannten Katzen und jetzt schlafen die Katzen schon bei den Hunden mit im Korb. Mach dich nicht verrückt das wird schon ich freu mich schon auf Bilder Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von Gast am Sa 08 Okt 2011, 11:53

oh weh Tina.....erinnert mich wirklich ziemlich an meine Staff-Hündin.....sie war auch von klein an ne Baustelle (Herz, Leber, Gelenke, Allergien und so einige Wehwehchen die aber wieder weg gingen) aber......wir hatten fast 13 wundervolle Jahre.........und das obwohl mir damals eine Tierärztin nahe legte, den Hund bereits mit 6 Monaten einzuschläfern.
Na ja.....die Alte hab ich mir damals beinahe über den Tisch gerobbt.........so musste ich aber auch leider verdammt viele negative Erfahrungen mit Tierärzten machen und bin seitdem ziemlich misstrauig und wählerisch was den TA angeht.

Und bei solchen Kandidaten wird einem niiiieee langweilig......und zum sparen kommt man auch nicht. lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von PaPaLoLa am Sa 08 Okt 2011, 12:03

Ela: ganz heftig mit dem Kopf nick!! Langeweile kenne ich nicht, entweder Pan zerlegt mal wieder was (letzte Woche zwei Hundekörbe) oder er kippt mir um. Habe immer ein wenig Sorge, was ich mache, wenn er mal nicht mehr aufsteht und ich bin mit ihm unterwegs. Aber bange machen gilt nicht!!! Und was ich allein in Pans Gesundheit stecke, wäre ein schönes Auto für die Familie. So rutschen wir auf zwei Renaults rum. Sind aber trotzdem zufrieden. - In Bezug auf Tierarzt habe ich sxxmäßiges Glück gehabt. Die erste TA-Praxis vor über 30 Jahren war super und dort sind wir bis heute. Inzwischen arbeitet die Tochter der beiden TA auch dort.

Katrin: Dein Wort in Gottes Ohr!!! Ich hoffe natürlich schon, dass sich die Miezies und die Wuffs verstehen werden. Aber erzwingen kann man da nix. Und wenn die beiden Samtpfoten raus gehen, dann haben alle genug Platz, um sich aus dem Weg zu gehen.
avatar
PaPaLoLa
Alphabully
Alphabully

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 27.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von Gast am Sa 08 Okt 2011, 13:44

wie Pan kippt einfach um? Wegen der Verwickelung der Luftröhre? affraid
Oh Schreck, oh Schreck ..........da würd mir auch Angst und Bange.

Kaputt gemacht haben meine Hunde bislang so gut wie nie etwas aber Arztkosten waren schon manchmal ziemlich heftig.
Zum Thema Auto.......Hauptsache die Dinger fahren........schickes Auto lohnt als Hundehalter meist eh nit.........da die durch Hund eh nicht sauber bleiben. lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wir suchen ein neues Zuhause (Katzen)

Beitrag von PaPaLoLa am Sa 08 Okt 2011, 14:44

Recht haste.

By the way: noch 4x schlafen, dann darf ich die beiden Samtpfoten holen!!!
avatar
PaPaLoLa
Alphabully
Alphabully

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 27.04.10

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten